line-up

History

Since 1985

  • 1985

    ASSASSIN wurde 1985 in Düsseldorf gegründet. Nach zwei erfolgreichen Demo-Tapes wurde die Band von SPV/Steamhammer unter Vertrag genommen.

    ASSASSIN were founded 1985 in Düsseldorf/Germany and after two successfull demo-tapes, the band was signed by record company SPV/Steamhammer.

  • 1987 - 1989

    1987 erschien das Debut-Album “The Upcoming Terror” und ein Jahr später der Nachfolger “Interstellar Experience”.

    1989 löste sich die Band nach einigen internen Problemen und dem Einbruch in den Proberaum auf.

    1987 the first album “The Upcoming Terror” and one year later the second album “Interstellar Experience” were recorded and released.

    In 1989 the band split up after some problems and a raid in the rehearsal room.

    1987 - 1989

  • 2002

    2002 fanden die Musiker sich wieder zusammen und spielten ihr Debutkonzert auf dem Wacken Open Air 2003.

    2002 ASSASSIN were re founded and did their first show at the Wacken Open Air in 2003.

  • 2005 - 2009

    2005 veröffentlichte ASSASSIN ihr drittes Album “The Club” unter dem eigenen Label

    AGD-Records, nachdem die Band Shows in ganz Europa gespielt hatte.

    2009 machte sich ASSASSIN an die Aufnahmen für ein erneutes Demo-Tape mit neuem Songmaterial und die alten Weggefährten SPV/Steamhammer boten der Band erneut einen Vertrag an.​

    Ein Jahr später bekam die Band das Angebot eine Tournee in Asien zu spielen und so wurde die Chance wahrgenommen in Peking, sowie auf dem True Thrash Fest in Osaka aufzutreten.

    In 2005 the band recorded and published their third album “The Club” with their own label “AGD Records”, after ASSASSIN played shows all over Europe.

    In 2009 the band recorded a demo and a year later old fellows SPV/Steamhammer signed ASSASSIN once again.

    2005 - 2009

  • 2010 - 2012

    Im Sommer 2010 wurde das vierte Album “Breaking the Silence” mit Metalproduktionslegende Harris Johns aufgenommen, das im Februar 2011 veröffentlicht wurde.

    Im Sommer desselben Jahres erschien ein Remaster der beiden ersten Alben plus Bonusmaterial unter dem Namen “Chronicles of Resistance”.

    ​Nach den Veröffentlichungen machte ASSASSIN Tourneen in Griechenland, Polen, Dänemark und Schweden.

    2012 machte die Band eine ausgedehnte Tournee durch Südamerika und spielte dabei in Brasilien, Bolivien, Peru, Argentinien und Chile.

    April 2010 the band were offered to play a tour in Asia and they went off to play shows in Beijing and at the True Thrash Fest/Osaka.

    In summer 2010 the band recorded their fourth album “Breaking The Silence” with producer Harris Johns, which was released in February 2011.

    In Summer 2011 the first two albums were released as a remaster named “Chronicles of Resistance” with a lot of bonus material.

    After release they went on tour in countries like Greece, Poland, Denmark and Sweden once again.

    In 2012 the band played an outstanding South-America tour in countries like Brasil, Argentina, Bolivia, Peru and Chile.

  • 2013 - heute

    Das Jahr darauf erschien die erste ASSASSIN-DVD unter dem Namen “Chaos and Live Shots”, wieder beim altbekannten Label SPV/Steamhammer.

    Anfang 2014 verließ der Sänger Robert Gonnella die Band und konnte durch den hervorragenden Sänger Ingo Bajonczak ersetzt werden.

    ​2015 begab sich die Band erneut ins Studio, um ihren fünften Longplayer “Combat Cathedral” aufzunehmen, der im Mai 2016 erschienen ist.

    Kurz vor Veröffentlichung des Albums verließ Michael Hoffmann die Band aus musikalischen Gründen. Ein Ersatz war mit Frank Blackfire (Ex Sodom und Kreator) schnell gefunden.

    ASSASSIN sind in diesem neuen Line-Up seit September 2016 auf diversen Festivals, Tourneen und Club Gigs live zu sehen!

    A year later ASSASSIN released their first DVD “Chaos and Live Shots” with SPV/Steamhammer again.

    Beginning 2014 singer Robert Gonnella left the band. ASSASSIN decided to go on and with Ingo “Crowzak” Bajonczak the band found an outstanding new singer to perform the upcomimg shows.

    In October 2015 they went into the studio again to record their latest album “Combat Cathedral”. It was released May 2016 by SPV again.

    Short time before the release Michael Hoffmann decided to leave the band because of different musical opinions.

    A more than a substitute was found quickly with FRANK BLACKFIRE, formaly known as guitarist of Sodom and Kreator.

    Since September 2016 ASSASSIN are playing shows all over the world in this new line-up!

    2013 - heute